Kapital-Lebensversicherung

Fachportal zum Thema Lebensversicherung

Vorteile

Die Beliebtheit der Lebensversicherungen in Deutschland ist ungebrochen. Gute Geldanlage, Sicherheit und Hinterbliebenenschutz.

Vorteile beim Abschluss einer Kapital-Lebensversicherung:

Sowohl die Qualität als auch die Quantität in Bezug auf die unterschiedlichen Versicherungsangebote kann in der Tat als mannigfaltig und überaus vielschichtig bezeichnet werden. Betrachtet man einmal den Bereich der Kapital-Lebensversicherungen, so fällt auf, dass sich für den Verbraucher zwar zum einen nennenswerte Vorteile ergeben, andererseits müssen diesbezüglich aber auch entscheidende Nachteile in Kauf genommen werden:

eines der Argumente, das de facto für den Abschluss einer Kapital-Lebensversicherung spricht, ist zunächst einmal der Faktor „Sicherheit“. Denn bekanntlich gilt eine Lebensversicherung an sich als „bequem“, einfach und sicher. Vor allem schätzen allerdings die Personen die damit verbundenen Leistungen, die ansonsten (aus unterschiedlichsten Beweggründen) keinen Gedanken an die eigene Altersabsicherung verschwenden würden. Eine kapitalbildende Lebensversicherung hingegen gilt als der „Klassiker“ unter den Versicherungen und erfreut sich daher großer Beliebtheit.

Vorteile

Fakt ist, dass der Versicherungsnehmer mit sicheren, großteils steuerfreien Erträgen rechnen darf, sobald eine vertragliche (Mindest-)Laufzeit von zwölf Jahren überschritten ist. Für den Fall eines zwischenzeitlichen, finanziellen Engpasses besteht unter Zuhilfenahme der Lebensversicherung sogar die Chance, mögliche monetäre Defizite auszugleichen – und zwar bis zur Höhe des vereinbarten Rückkaufswertes dieser Versicherung.

Viele Menschen schätzen auch die mit einer Lebensversicherung verbundenen, attraktiven Sparmöglichkeiten. Ein weiterer, relevanter Faktor in diesem Zusammenhang dürfte darüber hinaus sicherlich auch die inkludierte Hinterbliebenenabsicherung sein. Eine Lebensversicherung ist zudem nicht nur für sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer hervorragend geeignet, sondern auch Freiberufler, Selbständige oder gar Beamte können in den Genuss lukrativer, steuerlicher Vorteile kommen. Denn die von ihnen jeweils entrichteten Beiträge können am Ende eines jeden Jahres problemlos als „Sonderausgaben“ geltend gemacht werden.

Für viele eine gute Geldanlage

Überhaupt stellt demnach eine Lebensversicherung eine interessante Variante der Geldanlage dar – selbst für „findige Sparfüchse“, die ihre individuellen Freibeträge bereits ausgeschöpft haben. 

Was aber bewegt so viele Inhaber eines Lebensversicherungsvertrages dazu, die Lebensversicherung schon vor dem Ablauf der vertraglichen Laufzeit zu kündigen – wohl wissend, dass die dann in Kauf zu nehmenden, finanziellen Verluste oft gravierender Art sein können? Denn Statistiken zufolge werden bestehende Verträge bereits vor dem Ablauf des ersten Vertragsjahres aufgekündigt. Des Weiteren wurde im Zuge aktueller Untersuchungen ermittelt, dass lediglich 50 Prozent aller abgeschlossenen Lebensversicherungsverträge tatsächlich bis zum Ende der im Vertrag festgesetzten Laufzeit bestehen bleiben.

Liegt es gegebenenfalls daran, dass die entsprechenden Leistungsangebote vieler Versicherer zu unflexibel gestaltet sind? Sicher ist, dass es gleichermaßen möglich ist, eine effiziente Risikoabsicherung bzw. einen individuellen, „maßgeschneiderten“ Sparplan separat zu erhalten – ohne parallel dazu eine Lebensversicherung abzuschließen - und das bei zum Teil weitaus günstigeren Konditionen. Im Allgemeinen erfreut sich die (in der Regel jahrelange) Verpflichtung, Beiträge zu entrichten und dementsprechend über einen sehr langen Zeitraum vertraglich fest gebunden zu sein, bei vielen Verbrauchern keiner großen Beliebtheit. Hinzu kommt in vielen Fällen auch der Umstand, dass es Versicherungsanbieter gibt, die oft nur eine geringe Rendite bieten.

Gerade die jungen Menschen kommen irgendwann einmal in die Situation, in der sie sich für eine vorausschauende Art der Vorsorge entscheiden wollen. Die vorgenannten Aspekte, wie z. B. die mangelnde Flexibilität sowie die Undurchsichtigkeit mancher Verträge sind dann durchaus Argumente, die es durch Innovation, durch eine optimierte Gestaltung der zu erwartenden Rendite sowie durch eine höhere Transparenz der angebotenen Produkte zu verbessern bzw. zu widerlegen gilt.

Tipp:da bei einer vorzeitigen Kündigung eines bestehenden Versicherungsvertrages hohe Abschlussgebühren für den Versicherungsnehmer entstehen können – gerade in den ersten zwei bis drei Jahren der Laufzeit – kann es aufgrund dessen sinnvoll sein, eine Lebensversicherung bei einem so genannten „Direktversicherer“ abzuschließen. Denn der entscheidende Vorteil hierbei ist, dass keine kostenaufwendigen Provisionen (für die Beratung durch einen Versicherungsfachmann) zu entrichten sind und sich allein deshalb schon eine verbesserte Kostentransparenz gewährleisten lässt.

Welche Versicherung ist die Richtige?

Welche Art der Lebensversicherung im Allgemeinen infrage kommen würde, bzw. welcher Anbieter die jeweils günstigsten Konditionen bei dennoch attraktivem Leistungsumfang zu bieten hat, kann freilich am besten bei einem Versicherungsvergleich ermittelt werden. Bei dieser Gelegenheit erhält der interessierte Nutzer nach vorheriger Eingabe der individuell geplanten Beitragshöhe, der gewünschten Vertragslaufzeit et cetera eine detailliert erstellte Auflistung mit namhaften, relevanten Versicherern. Gleichzeitig erhält der potentielle Versicherungsnehmer auch Auskunft über die zu erwartende Prämienhöhe sowie die damit verbundenen Renditen – inklusive unabhängiger Beratung zu den aufgeführten Finanz- bzw. Versicherungsanbietern.

Selbstverständlich ist ein derartiger Versicherungsvergleich der Lebensversicherungen für den User kostenfrei und mit keinerlei (vertraglichen) Verpflichtungen verbunden. Denn hierbei geht es rein um die unabhängige Beschaffung wichtiger Informationen mit dem Ziel, eine geeignete Lebensversicherung zu finden.

Vergleich anfordern kostenlos & unverbindlich